Umzug mit Kinder organisieren

umzug mit kinder organisieren

So gelingt der Umzug mit Kindern -Planung ist alles

Damit am Umzugstag nicht alles im Chaos versinkt, sollte man rechtzeitig einen Plan aufstellen, der zur Orientierung dient. Auf der Liste ganz oben stehen sollte, wer am Umzugstag helfen kann und möchte. Benötigen Sie professionelle Umzugshelfer oder machen Sie lieber alles selbst? Es werden zum einen die Leute benötigt, die mit anpacken, tragen helfen und aus- und einräumen. Dann braucht es aber noch Helfer als Fahrer des Umzugswagens, als Proviantbereitsteller und das wichtigste in Familien: Jemanden, der auf die Kinder aufpasst.

Im Vorfeld lässt sich gut klären, wer was übernimmt. Für die Kinderbetreuung eignen sich am Besten Familienmitglieder wie Oma und Opa und der engere Freundeskreis. Einfacher wird der Umzug, wenn das Kind gleich bei Oma und Opa bleiben und übernachten kann. Ist das nicht möglich, stellt sich die Frage nach einer Aufsichtsperson für die Zeit des Umzugs, wie z.B. einem Babysitter oder einem guten Freund. 

Auf der Liste sollte ebenfalls der Bedarf an Verpackungsmaterial stehen. Ein Umzugsservice bietet Kartons und Verpackungszubehör mit an, sollte man nicht rechtzeitig genügend Kisten und Behälter gesammelt haben.

Kleine Vorbereitungen gemeinsam machen

Das Kind sollte auf jeden Fall in den Umzug mit eingebunden werden. Kleinere Kinder werden ihre Umgebung und den Freundeskreis weniger vermissen als ältere Kinder. Eine kleine Hilfe dabei ist das gemeinsame Packen und Verstauen von Spielzeug, Lieblingsbüchern und Kuscheltieren. So können die Kinder sehen, dass ihre Sachen sicher verstaut und gut im neuen Heim ankommen werden. Dabei darf ruhig über das neue Zuhause geredet und viele der Kinderfragen beantwortet werden.

Öfter mal einen Umzugskarton nebenbei packen lässt mehr Zeit für die Kinder, daher ist rechtzeitiges Beginnen von Vorteil. Wer erst alles am letzten Tag packt, gerät auch leichter unter Stress und verliert den Überblick. 

Sehr hilfreich ist es, die Umzugskartons nach Themen (Küche/ Spielzeug/Bücher) zu packen und gut erkennbar zu beschriften. Falls doch noch etwas am Umzugstag aus einem der Kartons benötigt wird, findet man es leichter. Ein weiterer Vorteil ist, dass ausgewählte Kartons nach dem Umzug sofort geöffnet und genutzt werden können.

Der Umzugstag

Am großen Tag heißt es die Nerven zu behalten, aber bei guter Planung und unterstützenden Helfern sollte da nichts mehr schief gehen. 

Es hat sich bewährt, das Kind während der Pack- und Lade-Arbeiten unter Aufsicht beschäftigt zu halten. So kann man ihm den Umzugswagen zeigen und vielleicht darf es ja auch mal kurz die Ladefläche erkunden. Das Kind darf kleinere Sachen ruhig selbst tragen helfen, so fühlt es sich nicht ausgeschlossen und kann sich aktiv beteiligen. Toll ist auch eine kleine bereits ausgeräumte Ecke, wo es sich mit seinem Lieblingsspielzeug beschäftigen darf. 

Bei aller Hektik sollten die Mama und der Papa trotz einer Aufsichtsperson für das Kind hin und wieder bei ihm vorbeischauen und versichern, dass alles in Ordnung ist.

Nach dem Umzug

Dank der beschrifteten Kisten können nun die wichtigsten Dinge zuerst ausgepackt werden. Das Kind erhält so ganz rasch seine wichtigsten Dinge zurück und kann sich gleich viel schneller eingewöhnen.

1
×
Herzlich Willkommen bei Umzugsservice-Berlin. Wie können wir Ihnen helfen?